Debian 9 und PowerPC

Wie Du vielleicht bereits weisst, hat das PowerPC Notebook Team das Betriebssystem Debian 9 (Stretch) ausgewählt, da es eine Fülle von Vorteilen mit sich bringt (DFSG, Altivec, Kompatibilität etc…). Aufgrund dessen hat das Debian Team entschieden, die Unterstützung für powerpc (Big Endian) aus dem kommenden Release von Debian 9 (Stretch), als auch aus den Debian testing (Stretch) powerpc Repositories zu entfernen. Nichtsdestotrotz möchte man weiterhin auf ppc64el (Little Endian) setzen und den Support dafür in der Release Architektur fortführen (Für die, die dem Unterschied zwischen powerpc ppc64el (und ppc64) nicht kennen – bitte lest Euch die kurze Zusammenfassung am Ende dieser News durch).

Debian

Debian 9 ist auf dem Weg

Einer der Gründe für diese Entscheidung war der offensichtliche Mangel an „Portern/Maintainern/Tester“ – obwohl das PowerPC Debian Team aus einigen sehr kompetenten, motivierten und tatkräftigen Leute besteht.

Einige von uns wären dazu bereit, den Weg in Richtung Debian PowerPC einzuschlagen, aber wir benötigen hierfür noch weitere freiwillige Unterstützer. Leute, die Willens sind, etwas von ihrer kostbaren Zeit in die Debian PowerPC Community zu stecken um zu lernen, zu testen, Fehler zu beheben, etc…

Dies bedeutet nicht, daß wir nicht offen für einen “Plan B” wären und andere Distributionen deswegen nicht testen würden. Es ist im Moment einfach der Vorsprung von Debian PowerPC, das sehr gut auf jetzigen 32 Bit und 64 Bit-Maschinen läuft, was uns zu dieser Entscheidung veranlasst. Und wir können es schaffen, diesen Vorsprung zu halten und noch weiter auszubauen.

Wenn du eine 32 oder 64 Bit PowerPC-Maschine besitzt, und du bereit bist uns dabei zu unterstützen, Debian PowerPC am Leben zu halten, kontaktiere uns unter team@powerprogress.org.

Kurze Erklärung/Zusammenfassung zu powerpc / ppc64 / ppc64el :

  • powerpc ist ein historischer Debian PowerPC Port (1997). Er läuft auf 32 und 64 Bit Big Endian PowerPC (G3/G4/G5 und neueren freescale/NXP Chips). Das ist es, was du auf deiner PowerMac/PowerBook/Genesi/Amiga Maschine verwenden würdest. Beachte bitte den Support für Altivec, welches einige Applikationen massiv beschleunigt (Video, Grafik, Fotobearbeitung).
  • ppc64 (Big Endian) sollte einzig auf 64 Bit Big Endian PowerPC verwendet werden (G5 und neueren freescale/NXP Chips). Es hat einige Vorteile gegenüber der ersten Variante, aber ist im Moment nicht so gut supportet wie powerpc.
  • ppc64el (Little Endian) startete mit Debian 8 Jessie. Es arbeitet auf neueren Power Chips von IBM (für Server). Wenngleich einige neuere freescale/NXP Chips im Little Endian Modus betrieben werden können (dann aber ohne Altivec-Unterstützung) können sie den den ppc64el-Port nicht verwenden, da diese Version mit aktiviertem VSX  (Vector Scalar eXtension) kompiliert wurde.

3 thoughts on “Debian 9 und PowerPC

    • Hi Richard,

      ( google translate tells me your question is about which OS we will be having on the PowerPC Notebook).

      to tell you the truth, it is hard to say…

      the short answer is:

      We would like to run Debian on our PowerPC Notebook, but we need another „officially supported“ OS, which has not been selected yet.
      It might be Fedora, Gentoo or FreeBSD/OpenBSD/NetBSD – or even something else – but we do need to stick to some kind of open / free software standards.

      For a more detailed answer:

      We would like to use Debian powerpc – for different reasons:
      – Debian license (DFSG) is the closest thing to the FSF definition of FREE we could find for powerpc – though it is not FSF endorsed…
      – Debian has – or rather had 🙁 – a long history with PowerPC
      – Debian powerpc works well on G4 (and I’m using it now on G5) – though some people are reporting having issues lately.
      – We think that having the choice of running Debian (and other Oses) on powerpc is one basic aspect of „freedom“.
      – This is even becoming an essential „freedom“ for people still owning running and very usable G3/G4/G5 machines.

      The problem is that Debian powerpc stable „jessie“ will be EOL next year – we will not have Debian 9 „stretch“ to replace it – and we also lost Debian testing.
      We still have Debian unstable „sid“ – but it is somehow unstable – and I’d even say, reserved for people willing to take some risks (stability, security etc…)

      So, we think we need to find a plan B (another OS), while at the same time, trying to support Debian powerpc (about 14 people have shown interest in working on Debian)
      We think that writing a kind of „starter’s guide“ (which is still in the outline phase) would be a good starting point.
      http://wiki.powerprogress.org/DebianPowerPcStartersManual
      The idea is to make it easier for people to help Debian.

      Now about the plan B, our PowerPC Notebook will be based on 64 bits BE (Big Endian) PowerPC.
      Fedora has still support for 64 bits BE powerpc. But, sadly, not for 32 bits (BE) G4.
      It seems Gentoo, FreeBSD/OpenBSD/NetBSD have still support for both.

      Another big issue is firefox – currently, it is still usable (very stable – though somehow slow) – it is the only „heavy duty“ browser for powerpc. (There are other stable lightweight browsers like links2…)
      The thing is, most probably, the next version of firefox will not run on BE powerpc (Debian or other)…

      Best Regards,
      Fadi on behalf of the PowerProgress Community, and the PowerPC Notebook Team.

Kommentar verfassen